Der Frauenchor St. Vitus          
   
   
vergrössertes Bild -> bitte Mausklick Frauenchor beim Weihnachtskonzert 2006
 
vergrössertes Bild -> bitte Mausklick Frauenchor beim Weihnachtskonzert 2006
Am 6. Mai 1994 um 19.30 Uhr trafen sich, veranlaßt durch einen Aufruf von Pastor Mersch im Pfarrbrief, insgesamt 28 sangesfreudige Frauen in der Pfarrkirche St. Vitus, um einen Frauenchor zu gründen. Herr Pastor Mersch berichtete zunächst über den vielfach an ihn gerichteten Wunsch, neben dem bestehenden Männergesangverein St. Josef auch einen Frauenchor ins Leben zu rufen. Pastor Mersch konnte auch Herrn König willkommen heißen, der sich schon im Vorfeld bereit erklärt hatte, den zu bildenden Frauenchor als Chorleiter zu übernehmen. Auf einer Gesangsprobe, bei der Herr König keinen schlechten Klangkörper feststellte, wurde der erste Probentermin für den 3. Juni 1994 im Saal des Pfarrheims abgesprochen. Bei dieser ersten Probe erfolgte die Einteilung der Sängerinnen in die jeweiligen Stimmlagen: 1. Sopran, 2. Sopran und Alt. Am 16. Sept. 1994 fand die konstituierende Sitzung des Vereins statt. Es wurde folgender Vorstand gewählt: Vorsitzende Ursula Eckhart, stellv. Vorsitzende Melanie Eschenberg, Kassiererin Cordula Rustemever und Schriftführerin Anita Menne. Mit der ersten Septemberprobe des Jahres 1994 wurde die zunächst 14tägige Chorprobe in einen 8tägigen Rhythmus verändert. Im Hinblick auf das mit dem Männergesangverein St. Josef gemeinsam zu gestaltende Hochamt am Feste Allerheiligen des laufenden Jahres, fand am 20. Oktober die erste gemeinsame Chorprobe der beiden Chöre im kleinen Saal der Stadthalle statt.

Am 21. Okt. 1994 wurde im Pfarrheim Willebadessen das Stiftungsfest des neuen Frauenchores gefeiert. Der Chor gab sich den Namen: Frauenchor St. Vitus. Mit dieser Namensgebung wollten die Gründungsmitglieder die enge Beziehung zur Pfarrgemeinde St. Virus zum Ausdruck bringen. Der Chor zählte am Gründungstage 31 Mitglieder. Josef König leitete den Chor bis zum 30. Juni 1995. In der an diesem Tage angesetzten Chorprobe legte er sein Amt als Chorleiter nieder und schlug Frau Karin Spork als zukünftige Chorleiterin vor. Die heutige Chorleiterin Karin Spork übernahm am 1. Sept. 1995 offiziell die Chorleitung.

Seit April 1996 verfügt der Chor auch über ein eigenes Klavier für die Chorproben. Mittlerweile sind die Aktivitäten des Frauenchores fest in den Ablauf des Jahreskreises der Kirchengemeinde St. Vitus Willebadessen eingebunden. So hilft der Chor z. B. die Festhochämter auf Ostern, Allerheiligen und am 3. Adventssonntag mit seinen Liedbeiträgen mitzugestalten. Fester Bestandteil und einer der alljährlichen Höhepunkte der öffentlichen Auftritte des Frauenchores ist das Weihnachtskonzert, das er zusammen mit dem Männergesangverein St. Josef in der Pfarrkirche St. Vitus veranstaltet und immer großen Anklang findet. Dabei zeigt Chorleiterin Karin Spork ihr Können als Sopranistin bei Solodarbietungen.