Pilger aus dem Pastoralverbund Willebadessen in Lourdes
(vom 1. bis 6. Oktober 2008)
         
   
   
vergrössertes Bild -> bitte Mausklick
 

Herbstzeit ist Wallfahrtszeit.
Zusammen mit dem Lourdesverein Westfalen und etwa tausend Pilgern machten sich auch 23 Willebadesser und Borlinghäuser auf den Pilgerweg nach Lourdes. Unter der Leitung von Weihbischof Matthias König aus Paderborn und den Bischöfen Viktor Agbanou aus Benin, Afrika und Alcides Mendoza Castro aus Cusco in Peru waren die Pilger mit Flugzeugen und Bussen nach Lourdes aufgebrochen. Pastor Markus Pohl begleitete mit weiteren 16 Priestern die Wallfahrt. Auch 150 Jugendliche und 25 Kranke waren mit dabei in Lourdes. Einer der Höhepunkte der Wallfahrt war eine heilige Messe an der Grotte von Massabielle, die Erzbischof Mendosa Castro feierte anlässlich seines goldenen Bischofsjubiläums. Zu diesem seltenen Jubiläum predigte der Bischof von Tarbes-Lourdes, Msgr. Jacques Perrier für den Erzbischof und die westfälischen Pilger. In diesem Jahr wird Lourdes von besonders vielen Pilgern besucht, da vor 150 Jahren der Bernadette Soubirous die Jungfrau Maria 18 mal erschienen ist und dieses Jahr als Jubiläumsjahr gefeiert wird. Aus diesem Anlass war auch Papst Benedikt XVI. vor zwei Wochen in Lourdes.

Eine Rosenkranzandacht in der großen Wallfahrtsbasilika wurde von den Willebadessern selbst gestaltet, mit Orgelspiel, Gesang und Messdienern aus dem Eggestädtchen. Auf dem Bild sind einige der 23 Pilger aus Willebadessen im Heiligtum zu sehen.